Die Wallanlagen Hamburgs – vom Befestigungsring zum Park.

Ohlendorff’sche Villa – 06.02.2018 – 19:30 – Vortrag von Jörg Beleites: Die Wallanlagen Hamburgs – vom Befestigungsring zur Park- und Bildungslandschaft.

Stationen aus Hamburgs Befestigungs- und Kulturgeschichte.

Der 1616 entstandene ehemalige Festungsring um die Innenstadt Hamburgs wurde seit Beginn des 19. Jahrhunderts in eine vielfältige Park- und Bildungslandschaft umgewandelt. Im östlichen Teil stehen oder standen mehrere bedeutende Hamburger Museen, in dem zu „Planten un Blomen“ gehörenden westlichen Teil kann man nicht nur die Spuren der Befestigungen wahrnehmen, man findet dort z. B. auch das älteste Armendenkmal Hamburgs (mit aufregender Versetzungsgeschichte), die Reste des von Alfred Brehm eingerichteten Tierparks, mehrere naturwissenschaftliche Institute, die Gerichtsgebäude und das vom Rathausmarkt hierher versetzte Kaiser-Wilhelm-Denkmal mit seinen die Reichsgesetze personifizierenden Assistenzfiguren.

Location: Ohlendorff’sche Villa.

Eintritt 12 €, ermäßigt 10 €, Vorverkauf ab 26.1. 2018
Restkarten an der Abendkasse: 14 €, ermäßigt 12 €.