Tips für die Hochzeitsplanung

Starten Sie frühzeitig mit der Hochzeitsplanung.

Je früher Sie damit beginnen, desto entspannter ist Ihre Vorbereitungszeit und desto perfekter wird Ihre Hochzeitsfeier.

Überlassen Sie nichts dem Zufall und organisieren Sie Ihre Hochzeit Schritt für Schritt.

Und hier unsere Planungstips für Sie!

 

12 – 9 Monate vor der Hochzeit.

  • Wie möchten Sie heiraten? Standesamtlich und kirchlich oder nur eines von beiden? Oder tendieren Sie eher zu einer Hochzeit mit einem freien Theologen? Treffen Sie darüber eine Entscheidung.
  • Hochzeitstermin festlegen – beachten Sie Feiertage, Urlaubszeit, örtliche Feste u.s.w.
  • Terminanfrage beim Standesamt und der Kirche.
  • Rahmen der Hochzeit festlegen! Größe und Art – traditionell oder außergewöhnlich? Eine erste Gästeliste hilft Ihnen bei der Budgetplanung und der Wahl der Hochzeitslokation.
  • Budget beraten und evtl. Kostenplan aufstellen.
  • Falls Sie einen Hochzeitsplaner oder Zeremonienmeister möchten, sollten Sie diesen frühzeitig informieren.
  • Suchen Sie eine passende Lokation für Ihre Hochzeit. Beliebte Säle, Restaurants oder Hotels sind häufig frühzeitig ausgebucht!
  • Kirchenmusik, Hochzeitsband bzw. Hochzeits-DJ und eventuelle Showacts für die Hochzeit buchen.
  • Hochzeitsreise planen! Zu diesem Zeitpunkt können Sie meist noch Frühbucher-Aktionen ausnutzen.
  • Erstellen Sie einen Termin- und Planungsordner für Ihre Hochzeit. Er hilft Ihnen die Übersicht zu behalten, alle wichtigen Unterlagen und Dokumente können so leicht abgeheftet werden.
  • Besuchen Sie Hochzeitsmessen – hier erfahren Sie die neuesten Trends, sammeln Ideen und gewinnen Eindrücke.

9 – 6 Monate vor dem Hochzeitstermin.

  • Erstellen Sie Ihre endgültige Gästeliste.
  • Bestimmen Sie Ihre Trauzeugen. Sie helfen sehr oft bei der Organisation der Hochzeit.
  • Erstes Gespräch mit dem Standesbeamten und dem Kirchenvertreter. Fehlende Dokumente besorgen und sammeln.
  • Planen Sie den Ablauf der kirchlichen Trauung. Welcher Trauspruch, welche Texte und Lieder sollen Sie durch den schönsten Tag im Leben begleiten?
  • Buchen Sie den Foto- und Videografen für Ihre Hochzeit.
  • Mieten Sie das Hochzeitsauto.
  • Informieren Sie sich über den Druck Ihrer Hochzeitseinladungen. Entweder nehmen Sie Kontakt mit einer Druckerei auf oder Sie schauen auf die Internetseiten von Online-Druckereien.
  • Ungeübte Tänzer können Tanzunterricht nehmen, manchmal gibt es spezielle Hochzeitstanzkurse.
  • Die Braut sollte sich auf die Suche nach dem Brautkleid und den dazugehörigen Accessoires begeben. Oft findet man nicht auf Anhieb das passende. Außerdem brauchen Änderungen auch etwas Zeit.

6 – 3 Monate vor dem Hochzeitstermin.

  • Suchen Sie Ihre Trauringe und den Hochzeitsschmuck aus.
  • Suchen Sie die Ausstattung für den Bräutigam aus.
  • Falls Sie einen Hochzeitstisch möchten, können Sie diesen nun bestücken.
  • Treffen Sie eine Entscheidung über den Blumenschmuck und bestellen Sie diesen.
  • Stimmen Sie Ihr Hochzeitsmenü ab und vereinbaren Sie ein Probeessen.
  • Einladungskarten sollten gedruckt und versendet werden.
  • Bestellen Sie die Hochzeitstorte.
  • Melden Sie das Aufgebot beim Standesamt und ggf. im Pfarramt an. Reichen Sie benötigte Unterlagen und Dokumente ein.

3 – 1 Monate vor dem Hochzeitstermin.

  • Die Braut sollte einen Termin beim Friseur und bei der Stylistin vereinbaren. Die Hochzeitsfrisur und das Hochzeits-Make-Up sollten ausprobiert werden.
  • Überprüfen Sie den Rücklauf der Einladungen und erstellen Sie einen Tischplan.
  • Buchen Sie benötigte Unterkünfte für auswärtige Gäste.
  • Besorgen Sie evtl. Gastgeschenke für die Hochzeitsgäste.
  • Lassen Sie Kirchenhefte für die Trauzeremonie drucken.
  • Erstellen Sie einen Ablaufplan für den Hochzeitstag und teilen Sie diesen wichtigen Gästen und den Trauzeugen mit.
  • Tragen Sie Ihr Hochzeitskleid und den Hochzeitsanzug zur Probe.
  • Organisieren Sie den Polterabend bzw. fragen Sie bei den Trauzeugen wegen eines Junggesellenabschiedes oder eines Junggesellinnenabschiedes nach.
  • Machen Sie letzte Abstimmungen bezüglich Hochzeitslokation, Gästeunterbringung, Gästetransport etc.

2 – 1 Wochen vor dem Hochzeitstermin.

Es wird langsam ernst, dies ist noch zu erledigen:

  • Brautschuhe einlaufen.
  • Alle beteiligten Dienstleister noch einmal anrufen und auf Ihren Hochzeitstag aufmerksam machen.
  • Hochzeitsreise: Pässe, Koffer, Reiserücktrittsversicherung, ausländische Währung etc. abschließend vorbereiten.
  • Friseurbesuch für den Bräutigam.
  • Kosmetiktermin für die Braut.
  • „Notfalltasche“ für den Hochzeitstag befüllen: Make-up, Nähzeug, Bürste, Taschentücher usw.
  • Polterabend, Junggesellen- bzw. Junggesellinnenabschied

Ooh, nur noch ein Tag.

  • Hochzeitskleidung einmal überprüfen und für den großen Tag bereitlegen.
  • Benötigtes Geld zurechtlegen.
  • Ein wenig entspannen

Endlich! Der Hochzeitstag. Es darf gefeiert werden!

Dank der frühzeitigen Planung haben Sie bestimmt ein unvergessliches Hochzeitserlebnis!

Und nach der Hochzeit?

  • Fahren Sie in die wohlverdienten Flitterwochen und lassen Sie es sich so richtig gut gehen.
  • Begleichen Sie offene Rechnungen.
  • Suchen Sie sich bei Ihrem Fotografen die schönsten Hochzeitsfotos aus und erstellen Sie ein einmaliges Hochzeitsalbum.
  • Mit eigenen Fotos oder mit Schnappschüssen von Freunden können Sie ein persönliches Hochzeits-Fotobuch entwerfen. Es dient als romantische Erinnerung, kann aber auch an Verwandte, Freunde und an die Trauzeugen verschenkt werden.
  • Danksagungskarten müssen entworfen und verschickt werden.
  • Bei einer Namensänderung sollten Sie die zuständigen Stellen informieren und Dokumente umschreiben lassen. Nicht vergessen sollte man auch das Türschild und den Briefkasten, den Telefonbucheintrag, Visitenkarten, Versandhäuser usw.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie wünschen weitere Informationen zum Thema Hochzeit in der Ohlendorff’schen Villa? Dann schreiben Sie uns gerne.

Frau Stefania Santoro, Veranstaltungsmanagerin der Stiftung Ohlendorff’sche Villa, steht Ihnen gerne persönlich für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung.