Blues in der Villa – Micke Bjorklof & BlueStrip.

Nach dem sensationellen Erfolg der Hamburger Blues-Legende Abi Wallenstein in der Villa stehen Termin und Gäste des nächsten HumpDayBlues bereits fest. Am 18. April – um 20:30 Uhr – wird die finnische Bluesrock-Band um Micke Bjorklof die Hamburger Bluesfreunde in der Ohlendorff’schen Villa aufmischen.

Micke Bjorklof & BlueStrip

Seit mehr als 20 Jahren beindruckt die Band Skandinavien mit ihrem Bluesrock. Seit der Bandgründung im Jahr 1991 gab es nur kleine Veränderungen im Line-Up und die aktuelle Besetzung besteht schon seit mehr als fünfzehn Jahren.

Ain’t Bad Yet heißt das sechste Album der finnischen Bluesrockband Micke Bjorklof & Blue Strip. Aufgenommen wurde es im Oktober 2014 in den walisischen Rockfield Studios, in denen von Queen über Black Sabbath bis zu Oasis schon viele große Bands ihre neuen Platten eingespielt haben. Als Produzent gewann das Quintett den 10-maligen GrammyPreisträger John Porter (Buddy Guy, B.B. King, Taj Mahal, Keb Mo oder Santana).

2014 gewannen die fünf Musiker dann die Finnish Blues Challenge und repräsentierten Finnland im März 2015 bei der European Blues Challenge in Brüssel.

Im Mai 2017 folgte dann der nächste große Schritt mit einer kompletten Deutschlandtournee rund um den Auftritt auf dem renommierten BLUES BALTICA Festival in Eutin (Schleswig – Holstein), bei dem das am 06.04.2018 erscheinende Livealbum „Twentyfive Live at Blues Baltica” mitgeschnitten wurde.

Im April 2018 geht es zudem wieder auf eine umfassende Tournee durch Deutschland und für mehrere Auftritte nach Tschechien und Polen. Die finnischen Blueskönige verandeln dabei eine jede Bühne zum Juke Joint in den Sümpfen der finnischen Wälder. Ein wahrer Hochgenuss für Freunde von Bluesrock, Boogierock und Swamprock.

Band:
Lefty Leppänen Gitarre, Vocals
Teemu Vuorela Schlagzeug
Seppo Nuolikoski Bass, Vocals
Tim Roiko-Jokela Percussion, MalletKAT
Micke Björklöf Leadsänger, Harmonika, Gitarre

 

Micke Bjorklof & Blue Strip
sind in ganz Skandinavien seit mehr als zwanzig Jahren für seine Auftritte in verrauchten Bluesclubs wie in großen Stadien bekannt.

 

Die Ohlendorff'sche Villa ist BarrierefreiMittwoch, 18. April, 20:30 Uhr, Einlass 20:00 Uhr.
Karten ab 05. April im Vorverkauf im Wiener Kaffeehaus in der Villa.
Kartenpreise: 15 EUR/12 EUR, an der Abendkasse 17 EUR/14 EUR.

Barrierefreier Zugang zur Villa. Es stehen keine Parkplätze auf dem Grundstück der Ohlendorff’schen Villa zur Verfügung.